Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Suchtprävention und Konfliktregelung können dazu beitragen, dass sich Arbeitsklima und Beziehungen von Menschen untereinander am Arbeitsplatz erheblich verbessern und Wohlbefinden und Gesundheit gefördert werden.

Betriebliche Suchtprävention - Schwerpunkt Alkohol

Ziel

Allgemeine Information über Alkohol und andere psychoaktive Substanzen, sowie Einleiten eines Bewusstseinsbildungsprozesses bezüglich Umgang und Problembewältigungsstrategien. Betriebliche Suchtprävention ist Bestandteil moderner Personalpolitik und bereits in vielen Unternehmen verankert. Das Erstellen von Regeln für den Umgang mit psychoaktiven Substanzen wie beispielsweise Alkohol, sowie den möglichen problematischen Folgen des Konsums, sind Inhalt der Veranstaltung. Der eigenverantwortliche Umgang mit Alkohol und anderen Substanzen, das Wissen um mögliche Gefahren, das Erkennen von Problemen und entsprechendes Handeln werden thematisiert und weitere Vorgehensweisen individuell entwickelt.

Zielgruppen

  • Führungskräfte
  • Personalvertreter
  • Interessierte
  • Betroffene

Angebot

Informationsveranstaltungen und Seminare zur betrieblichen Suchtprävention mit Schwerpunkt "Alkohol am Arbeitsplatz", Vorstellen von hilfreichen Methoden zur Unterstützung von Menschen mit Alkoholproblemen. Hilfe beim Verfassen einer Betriebsvereinbarung zur Suchtprävention und -Intervention

Setting:

Informationsveranstaltung und Seminare
Einzelberatung von Betroffenen
Kosten: nach Vereinbarung